Meine sieben Modeklassiker

Modeklassiker sind Pieces, die über die Jahre nie aus der Mode kommen. Wenn man mich kennt, weiß man, dass ich nicht viel davon halte, einen Haufen Geld in ein Trendteil zu stecken, dass man womöglich nur ein halbes Jahr trägt. In sogenannte Klassiker lohnt es sich andererseits zu investieren. Und genau um 7 Modeklassiker soll es im heutigen Blogpost gehen.


1.Die weiße Bluse

Eine weiße Button-Down Bluse geht immer. Sie ist zeitlos und elegant. Man kann sie schick, aber auch lässig kombinieren – mit einem Bleistiftrock oder einer distressed Jeans. Ich habe sehr viele verschiedene Button-Down Shirts, aber die Pieces sind ja auch einfach so vielseitig.


2. Der Blazer

Mit einem Blazer ist man immer gut bedient. Er ist einfach kombinierbar und lässt ein Outfit immer aufwerten. Von Businessblazer über Alltagsblazer – für jeden ist etwas dabei. Es geht von Oversize Blazern, über Longblazer bis zu taillierten Kurzblazern.


3. Das kleine Schwarze

Das kleine schwarze ist ein echter Alleskönner – von Coco Chanel erfunden und seitdem von tausend Frauen innig geliebt. Man kann es schick mit High Heels oder Overknees kombinieren – aber auch alltagstauglich mit Oversize Cardigan und Sneaker paaren. Ich habe fürmich das richtige kleine Schwarze noch nicht gefunden, bin aber immer auf der Suche…


4. Der Strickpullover

Vor allem zu kalten Jahreszeiten sind warme Strickpullover das perfekte Kleidungsstück. In sie lohnt es sich zu investieren, da man klassische Pullover jedes Jahr aufs Neue wieder gerne und oft trägt.


5. Schwarze Pumps

So sehr wir Schuhe auch lieben – das einzige hohe Paar, das man wirklich braucht sind schwarze schlichte Pumps. Man kann sie lässig, aber auch schick kombinieren. Sie werten jedes Outfit auf. Auch hier lohnt es sich zu investeren, schließlich sollen die Schuhe einem länger erhlaten bleiben und bequem sein. Und solch ein Paar zu finden ist definitv nicht leicht.


6. Die Blue Jeans

Ohne eine gute Jeans kommt kein Kleiderschrank aus. Sie ist der Klassiker schlecht hin. Wenn man auf dunkle, neutrale Waschungen zurückgreift, kann eine Jeans sogar elegant sein. Ob knallenge Skinny-Jeans, tiefsitzende Hüftjeans, super trendige Boyfriend Jeans oder weite Baggy Pants – für jeden ist etwas dabei.


7. Die Lederjacke

Lederjacken gehören zu meinen Lieblingskleidungsstücken. Sie geben jedem Outfit den gewissen „Edgy“ Touch und sind super einfach zu kombinieren. Natürlich würde ich zuerst eine klassische schwarze Lederjacke anschaffen, aber heutzutage sind Lederjacken in so vielen verschiedenen Varianten auf dem Markt – da findet jeder eine für sich.


Kleiner Leitfaden für den Klassiker-Kauf

Neutrale Farben wählen

Farben wie marine, schwarz oder grau sind immer die beste Wahl. Sie sind leicht kombinierbar und lassen sich leicht mit Accessoires und Trendteilen aufwerten.

Qualität statt Quantität

Im Gegenteil zu Trendteilen sollte man bei den Klassikern auf eine gute Qualität achten, da diese von einem meist häufig getragen werden und einige Jahre halten sollten.

Dem eigenen Stil treu bleiben

Modeklassiker dürfen gerne etwas kosten, aber das wichtigste ist, das man sich in seiner Haut wohlfühlt. Denn was bringt es, wenn man etwas trägt, das man nicht tragen möchte? Ja genau, nichts. Also kauft nur Teile, in denen ihr euch wohlfühlt und die zu euch passen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: