Blazer-Guide – Alles was ihr über den Allrounder wissen müsst

Blazer – das Teil im Kleiderschrank, dass einfach immer passt. Blazer sind für mich eines der wichtigsten Kleidungsstücke – zeitlos, modern und einfach perfekt. Heute verrate ich euch welche Blazer im Trend sind, wie sie sich unterscheiden und welche Modelle zu euch passen.

Blazer: an diesen Trends führt kein Weg vorbei

Der Alltagsblazer

Den lässigen Alltagsblazer kann man das ganze Jahr über tragen, denn er ist perfekt für alle Gelegenheiten. Er wirkt immer entspannt und locker. Unter einem Alltagsblazer verstehe ich einen Longblazer mit weichem flexiblem Stoff. Dieser unterstreicht natürlich noch einmal die lässige Optik.

Kombinieren: Jeans, Rock oder Kleid … dieser Blazerschnitt passt eigentlich zu allem. Durch ihn bekommt jedes Outfit einen entspannten Touch, ohne dabei zu entspannt und zu leger auszusehen.

Fit & Size: Ich würde zu einem weit geschnittenen Modell ohne Schulterpolster greifen. Ohne die Polster geht die Naht über die Schulter und der Blazer hängt damit lockerer.

Der Oversize Blazer

Der XXL Blazer ist seit letztem Jahr sehr im Trend. Der gerade Schnitt und die Schulterpolster haben den Anschein von Stärke und Eigenständigkeit.

Kombinieren:  Man kann den Oversize Blazer vielseitig stylen. Ich kombiniere ihn gerne mit femininen Stücken, wie Kleidern, engen Skinny Jeans oder hohen Schuhen. Auch kann man den Blazer kombiniert mit einem Taillengürtel super als Kleid tragen. Dieser Look gehört, ohne dass ich lange nachdenken muss, zu meinen Lieblingen!

Fit & Size: Der Name sagt ja schon alles – oversize. Groß und locker geschnitten. Ich kaufe meine Oversize Blazer am Liebsten Second Hand. Sie sind preiswert und gut erhalten. Müsst ihr auch mal ausprobieren!

Der Businessblazer

Blazer sind natürlich auch im Office perfekt. Vor allem als Kostüm mit der passenden Hose gestylt – das Business Outfit schlechthin und die richtige Wahl, um seriös rüberzukommen.

Kombinieren: Ich kombinieren den Schnitt am Liebsten als Two-Piece- Set oder sehr leger mit einer Jeans und einem T-Shirt, um einen Stilbruch hervorzurufen.

Size & Fit: Bei einem perfekt sitzenden Blazer muss die Schulternaht genau mit der Schulter abschließen. Außerdem sollte der Blazer keine Falten werfen und um die Taille eng sitzen.

Der Cropped Blazer

Der Cropped Blazer findet seinen Weg immer mehr in unsere Kleiderschränke. Durch seinen Schnitt wirkt er lässig und fast schon jugendlich, ihm wird somit fast schon ein Teil seiner Seriosität genommen – was aber keinesfalls negativ ist.

Kombinieren:  Auch diesen Blazer kann man vielseitig kombinieren. Beispielsweise als Set sieht er super schick und modern aus. Aber auch Hose, Rücke oder Kleider passen zu dem Trendschnitt.

Size & Fit: Den Cropped Blazer würde ich keinesfalls oversize tragen. Er sollte eng und passend sitzen und natürlich kurz geschnitten sein.

Blazer – die neusten Trendfarben und -materialen

  • Pastell: Pastellfarben sind gerade absolut im Trend. Ob Babyblau, Buttergelb, Flieder oder Minze – Blazer findet man gerade in allen Farben. Zu dem Trend Pastellfarben kommt noch ein separater Blogpost online.
  • Leinen: Über den Leinenblazer könnt ihr genaueres in meinen Trends für 2020 nachlesen. Hier sage ich nur so viel – der perfekte Stoff für den Frühling und Sommer
  • Lederblazer: Lederblazer haben es mir angetan. Sie sehen einfach super stylisch aus und lassen sich vielseitig kombinieren. Der absolute Hingucker!

So trägt man Blazer im Jahr 2020

Blazer mit Gürtel

Die Kombination aus einem Blazer und einem Gürtel wirkt gleichzeitig cool und feminin und gehört zu meiner Lieblingsart Blazer zu stylen. Dazu nimmt man einfach einen dickeren Taillengürtel und definiert dadurch den Schnitt des Blazers. Am besten funktioniert dies mit groß geschnittenen Modellen.

Blazer mit Fanny Bag

Ein Fanny Bag fungiert wie ein Gürtel. Die Tasche würde ich ebenfalls mit einem taillierten Balzer kombinieren – ein wahres Dreamteam! Dieses Outfit ist nicht nur stylisch, sondern auch praktisch.

Blazer als Oberteil

Eng geschnittene Blazer kann man auch super als Oberteil tragen. Einfach zuknöpfen und voila!

Noch ein kleiner Tipp von mir: ich kaufe meine Blazer am liebsten Vintage. Sie sind meist super erhalten und sehr preiswert. Und wenn ich den Schnitt casual haben möchte, entferne ich ganz einfach die Schulterpolster.

Ein Kommentar zu “Blazer-Guide – Alles was ihr über den Allrounder wissen müsst

  1. Ich liebe Blazer über alles ! Sie machen immer was her und werten jedes Outfit enorm auf. Dein Look gefällt mir super !

    Liebe Grüße
    Jule 😊

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: