Petit Styling Tips

Klein zu sein hat nicht nur seine Vorteile. Vor allem bei der Wahl des Outfits will man natürlich einen vorteilhaften Look aussuchen. Über die Jahre habe ich gemerkt, was meiner Figur schmeichelt und wovon ich lieber die Finger lassen sollte.

Meine persönlichen Stylingtipps

Eine der wichtigsten Dinge ist das Halten der Waage. Damit meine ich, dass ein Gleichgewicht zwischen eng und locker herrschen sollte – eng oben, dazu locker unten oder andersherum. Enge Kleidungsstücke könnt ihr natürlich auch mit anderen engen Kleidungsstücken kombinieren, aber ich rate davon ab, locker sitzede Kleidungsstücke zu vereinen. In denen geht man schnell unter und optisch wirkt der Körper dadurch gestaucht.

Enge Kleidungsstücke sind beispielsweise enge Tops, Skinny Jeans oder Bodycon Pieces. Wehende Röcke, locker sitzende Hosen und Oberteile mit Puffärmeln zählen zu den lockeren Kleidungsstücken.

Ein weiterer Tipp zum Verlängern eurer Figur ist das Hervorheben der Taille. Dies könnt ihr beispielsweise bei Kleidern durch einen Taillengürtel schaffen.

Ein weiterer guter Tipp ist, wenn ihr einen etwas längeren Rock oder ein etwas längeres Kleid tragt, würde ich auf einen etwas größeren Ausschnitt setzten. Dadurch geht ihr nicht in dem Outfit unter. Auch two-piece Sets sind vorteilhaft, wenn man klein ist. Durch den kleinen Streifen Haut, der sichtbar wird, wirkt der Körper gestreckt und dadurch größer.

Weitere Styling Tipps

High-waisted Unterteile: Egal ob Jeans, Hosen oder Röcke, high-waisted Kleidungsstücke lassen eure Beine länger wirken.

Kleine Taschen: Kleine Taschen lenken nicht von eurem Outfit ab und lassen euch automatisch im Vergleich größer wirken.

Maxikleider mit Schlitz: Maxikleider sind nicht immer vorteilhaft, denn man kann optisch schnell in ihnen verloren gehen. Greift man aber zu einem Maxikleid mit seitlichen Schlitz, hat das eine Bein mehr Spielraum und der Körper wird automatisch gestreckt.

Vertikale Streifen: Vertikale Streifen haben den Vorteil, dass alles länger wirkt, somit auch euer Körper.

Monochrome Looks: Durch einen all-over Look wird der Körper automatisch optisch gestreckt und schmeichelt eurer Figur somit.

Meine persönlichen Shopping Tipps

Shoppen ist natürlich am leichtesten, wenn eine Marke eine eigene Petit Section hat. Dann vermeidet ihr automatisch zu lange Hosen, dass die Taille des Kleidungsstückes viel zu weit unten sitzt oder dass die Spaghetti Träger eines Tops viel zu lang sind.

Hier einige Beispiele für Shops mit Petit Section

Ich schaue gerne nach Midi Skirts, Midi Kleidern und High Waisted Kleidungsstücken im Allgemeinen. Diese strecken deine Beinlänge optisch enorm.

Und wenn alle Stricke reißen, gibt es ja auch noch den Schneider. Für wenig Geld kann man Hosen kürzen und Kleidungsstücke enger nähen lassen. Ich übertreibe nicht, wenn ich euch sage, dass ein guter Schneider euer bester Freund wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s