Die perfekte Jeans – die besten Tipps zum Kauf von Denim Hosen

Die perfekte Jeans zu finden ist ein wenig wie ein Marathonlauf – die Enttäuschung ist groß, wenn man aufgibt, bevor man das Ziel erreicht, also bevor man die ideale Hose gefunden hat.

 Es gibt auch einfach so viele Modelle anzuprobieren – Boyfriendfit, Mom Jeans, Ripped Jeans, High-Waist-Jeans, Flare Jeans, Straight Jeans, Vintage Jeans, Patchwork Jeans, Cropped Jeans, Culotte Jeans und natürlich die Skinny Jeans. Die Auswahl ist somit fast unbegrenzt.


Tipps um die perfekte Jeans zu finden

Die richtigen Taschen

Die Position und Größe von Taschen haben einen dramatischen Einfluss auf das Aussehen deines Pos. Kleine Taschen lassen ihn größer wirken, end beieinanderliegende Taschen machen ihn breiter. Meist sind leicht schräg stehende Taschen in Standartgröße am vorteilhaftesten.

Die perfekte Jeans für deine Figur

1.Die kleine Figur

Bei einer kleinen Figur sollte man am besten auf verkürzte Jeans setzten oder die Hosenbeine hochkrempeln. Dadurch wirkt man größer – was immer gut ist.

2. Die große Figur

Wenn man eine große Figur hat, sind vor allem Jeans im Cropped-Flare Stil perfekt. Cropped Flair Jeans sind ausgestellte Jeans, deren Saum nur bis zum Knöchel reicht.

3. Die schmale Figur

Wenn man eher schmal und zierlich gebaut ist, kann man perfekt seine Figur mit einer Skinny Hose betonen. Hierbei solltest du aber achten, dass sich um den Knöchel nicht zu viel Stoff staut. In diesem Fall die Hose lieber zum Schneider bringen oder einfach umkrempeln, sonst entsteht keine schöne Silhouette.

4. Die kurvige Figur

Wenn du eine kurvige Figur hast und du deine Beine etwas schlanker wirken lassen möchtest, empfehle ich dir zu dunklen Tönen zu greifen – also Jeans in dunkelblau, dunkelgrau oder schwarz. Gerade oder leicht ausgestellte Jeansmodelle mit Stretch schmeicheln kurvigen Figuren am besten.

5. Die Sanduhrfigur

Bei der sogenannten Sanduhrfigur passen High-Raise-Jeans am besten. Ein gerader Beinschnitt hebt am besten die schmale Taille und breite Hüfte hervor.

6.Die Birnenfigur

Bei einer Birnen-Figur greift man am besten zu dunklen Farben, um die etwas breitere Hüfte schmaler wirken zu lassen. Dadurch wird die Figur zusätzlich definiert.

Die Frage der Farbe

Verschiedene Farben haben verschiedene Auswirkungen auf das Aussehen einer Jeans. Dunkle Farben, wie dunkelblau und schwarz, lassen alles immer dünner wirken, wohingegen helle Farben, wie weiß oder creme, manchmal ziemlich auftragen können und vergrößernd wirken.

Auch haben Waschungen eine relativ große Auswirkung auf die Optik deiner Beine – sie betonen die Beine und lassen sie größer wirken.

Die perfekten Schuhe zu Jeans

Unterschiedliche Jeansschnitte verlangen unterschiedliche Schuharten. Das ist natürlich kein Muss, kann aber die Wirkung einer Hose komplett verändern.

Die Skinny Jeans – ein Allrounder. Zu Skinny Jeans passen meiner Meinung nach am besten Schuhe mit etwas Absatz. Diese Extrazentimeter lassen das Bein länger wirken, was vor allem mir, die nicht relativ groß ist, sehr gelegen kommt. Sneaker und Stiefel sind auch eine super Alternative, falls man nicht der Typ für hohe Schuhe ist.

Bei einem Straight Cut sind Absatzschuhe oder flache Schuhe immer eine gute Wahl. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Hose nur knöchellang ist. Das lässt die Beine länger wirken.

Boyfriendjeans trage ich am liebsten entweder mit zierlichen Sandalen oder mit Boots. Wenn man den lässigen Schnitt schicker wirken lassen möchte, sollte man zu Schuhen mit Absatz greifen, am besten Pumps.

Ein paar Tipps zur Enthaltung

Wenn man nun ein perfektes Modell für sich gefunden hat, will man dieses natürlich auch so lange wie möglich tragen.

Der Nachteil von satten Jeansfarben, wie dunkelblau oder schwarz ist, dass sich die Farbe relativ schnell rauswaschen lässt und weiße Streifen entstehen. Um dies zu vermeiden, würde ich die Jeans vor jedem waschen auf links drehen und möglichst lufttrocknen lassen. Außerdem gibt es auch spezielle Waschmittel für dunkle Wäsche. Diese benutze ich aber erst, wenn ich meine Jeans sehr oft trage und wasche.

Aber zu guter Letzt. Das Wichtigste ist, dass ihr euch in euer Haut wohl fühlt und die Jeans tragt, die ihr wollt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s