Los Angeles Guide – what to do, where to sleep and the best Instagram spots in L.A.

Für mich hat sich dieses Jahr ein Traum erfüllt. Es ging in die Stadt der Engel. Und ich kann nur sagen, dass diese Stadt meine Erwartungen noch übertroffen hat.

In diesem Blogpost folgen nun meine persönlichen Empfehlungen, um die Zeit in L.A. perfekt zu nutzen.

Where to sleep

Best Western Plus Dragon Gate Inn,

818 N Hill St, Los Angeles

Wie schon der Name impliziert, liegt dieses Hotel direkt in Chinatown und ist sehr originell gestaltet. Um in das Innere des Hotels zu gelangen, muss man durch ein Tor gehen, das geschmückt ist mit einem Drachen und gelangt erst dann auf einen Innenhof, der wiederrum in das Hotelinnere führt. Auch liegen die Eingänge der Zimmer über dem Innenhof und sind somit draußen.

Uns hat vor allem die zentrale Lage angesprochen, da Chinatown relativ im Zentrum liegt. Aber wie man es kennt aus L.A. fährt man dann doch so gut wie alles mit dem Auto, da die Entfernungen sehr groß sind.

Where to go

Die Stadt hat so viel zu bieten, dass man nicht weiß, wo man anfangen soll. Wir haben sehr viele Dinge in der kurzen Zeit erlebt und hier sind meine Highlights.

TRADING POST ON MELROSE AVENUE

Wenn man Sonntags in L.A. ist, würde ich jedem empfehlen, den Flohmarkt auf der Melrose Avenue zu besuchen. Dort findet man neben Möbeln und Dekoartikeln auch super stylische Vintageklamotten zu fairen Preisen. Außerdem haben viele selbständige und junge Designer dort ihren Stand und verkaufen ihre Stücke. Psst… man kann sich auch perfekte Inspirationen im Thema Mode holen, da die Leute ziemlich stylisch gekleidet sind.

HOLLYWOOD WALK OF FAME

Den Hollywood Walk of Fame fand ich relativ unspektakulär. Zum einen kannte ich die meisten Künstler nicht und zum anderen war die Gegend natürlich touristisch komplett überlaufen. Dennoch finde ich, dass man Hollywood definitiv mal sehen sollte. Die Straßenkünstler und die Atmosphäre haben etwas an sich, das schwer zu beschreiben ist.

BEVERLY HILLS HOTEL

Das Beverly Hills Hotel ist eine Ikone in L.A. Schon von außen sind die gedeckten Farben und die schöne Architektur ein Hingucker und wie für ein Instagram Bild geschaffen.

 Wir haben es uns nicht nehmen lassen, in das Hotel zu gehen, und ich kann euch sagen, alleine schon die Toiletten haben einen Besuch verdient. Und auch das Essen hat köstlich geschmeckt, war jedoch auch relativ teuer. Dennoch hat sich der Besuch gelohnt, da man nicht jeden Tag in so einem Hotel sitzt und einen superleckeren Schokokuchen isst.

MULLHOLAND DRIVE

GRIFFITH OBSERVATORY

Wir sind den Mullholand Drive gefahren, um das Hollywoodzeichen zu sehen. Waren jedoch relativ enttäuscht, da man es nur von ziemlich schlechten Winkeln sehen konnte. Einen schönen Ausblick auf die Stadt kann man allerdings genießen.

Um das Hollywood Zeichen aus der Nähe zu sehen, kann ich nur das Griffith Observatorium empfehlen. Vor allem im Sonnenuntergang hat man dort einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt und die berühmte Schrift. Wir sind aber gar nicht mit dem Auto hochgekommen, da auch viele andere den wunderschönen Sonnenuntergang genießen wollen. Ich empfehle euch entweder sehr früh zu kommen und das Auto weiter unten am Berg zu packen, oder ein Uber/ Taxi zu nehmen, um auf die Plattform zu gelangen. Aber ich garantiere euch, dass das viele Warten es wert ist, wenn man erst einmal die wunderschöne Aussicht genießt.

MELROSE AVENUE

Die Melrose Avenue hat neben ihren zahlreichen Shoppingangeboten auch sehr trendige Instagram-Cafes, wie zum Beispiel Earth Cafe und natürlich die beliebten Instagram Spots. An manchen Tagen bilden sich dort gerne mal lange Schlangen und man muss mit etwas Wartezeit rechnen, um ein „perfektes“ Instagram Bild zu bekommen. Natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen, und musste mich auch vor ein paar Wände stellen, vor allem vor die mit schönen Botschaften.

Im Großen und Ganzen ist die Melrose Avenue perfekt für die Shoppingbegeisterten unter euch oder auch einfach nur zum Schlendern und Fotos machen geeignet. Definitiv eine Empfehlung von mir.

SANTA MONICA PIER

Natürlich konnten wir uns es nicht nehmen lassen den berühmten Santa Monica Pier zu besuchen. Wir hatten geplant uns einen Tag frei zu nehmen und zuerst zum Malibu Beach zu fahren und dort den Vormittag zu verbringen, dann zum Santa Monica Pier, um etwas zu essen, und am Spätnachmittag am Longbeach den Sonnenuntergang zu genießen. Allerdings ist der Tag dann etwas anders abgelaufen als geplant.

Wir sind zunächst zum Malibu Beach gefahren. Doch wie Miley Cyrus singt „The sky is more blue in Malibu“ war es leider bei uns nicht. Wir wurden von einem grauen Himmel und viel Wind begrüßt und haben spontan entschieden, das Vormittagsprogramm zu überspringen und gleich zum Pier zu fahren. Defininitv eine gute Idee, denn am Pier hat uns die Sonne schon erwartet. Ich muss sagen, dass mich der berühmte Pier relativ enttäuscht hat, da er natürlich sehr touristisch war und nicht so viel zu bieten hat, außer Essenstände und einen kleinen Rummel.

Um dann doch noch etwas Strand und Sonne zu genießen, haben wir uns an den Santa Monica Beach gelegt und den Vormittag doch noch genießen können.

VENICE BEACH

Der berühmte Strand hält meiner Meinung nach das, was er verspricht. Alleine schon aufgrund der Menschen und der Atmosphäre finde ich diesen Strand einzigartig. Die Stimmung ist entspannt und friedlich. Und der Strand sieht vor allem im Abendlicht traumhaft aus. Ein Ausflug lohnt sich definitiv immer.

THE GETTY CENTER

Ich glaube das Getty Center hat mich am meisten in L.A. beeindruckt. Das liegt vermutlich daran, dass ich davor noch nie von ihm gehört habe, aber glaubt mir, wenn ich euch sage, dass sich ein Besuch definitiv lohnt.

Das Getty Center liegt auf einem Hügel über der Stadt und bietet somit einen traumhaften Ausblick auf Beverly Hills. Man wird mit einer Bahn direkt vom Parkplatz auf einen wunderschönen Hof gebracht, der wiederrum in einen Teil des Centers führt. Und keine Angst, auch wenn ihr kein riesen Fan von Kunst seit, ist der Garten und die Architektur der Gebäude einfach atemberaubend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: